VirtualDVR v3.00 - Beta Log

Der Beta-Test begann Anfang April mit Build 144.
Dank an die Tester, welche die vielen vielen Fehler zu finden geholfen haben :-).

144 - Intial: Beta1

145: (Beta2)

  - Reaktivieren ging trotz konfiguriertem Taskplaner nicht
  - die jeweils andere Script-Auswahlbox wurde nicht updated bei hinzufügen eines
   neuen Scripts (Grundeinstellungen/Aufnahme)
  - Kanalzuweisung überarbeitet
  - Kanalauswahlboxen enthalten jetzt nur noch die Sendernamen und sind sortiert
  - bei Hinzufügen neuer Aufnahmen wird das aktuelle Datum für alle Zeitangaben gesetzt

146: (Beta3)
  - Doppellöschung bzw. Exception bei Versuch einer solchen, wenn
   Aufnahmeprogramm nicht gefunden wurde beseitigt
  - minimal Spaltengrößen im Hauptfenster herabgesetzt
  - gelegentliche falsche Kanalzuordnung bei Bearbeitung bestehender Jobs behoben
  - für Dateinamen unzulässige Zeichen werden nun entfernt, wenn sich
   z.B. durch Platzhalter ungültige Namen für die Aufnahmedatei ergeben würden 

147: (Beta4)
  - Kanalzuweisung sollte jetzt wieder gehen
  - Fehler beseitigt bei Übernahme alter ini-Files
   (das Verschieben der Scripts aus der ini in das Script-Verzeichnis
     [bei VirtualDvr 3 liegen alle Scripts dort] verursachte eine Exception)
  - Steuerungsroutine der Tunersoftware grundlegend überarbeitet, Tunerprogramm
   sollte nun nicht mehr aktiv sein können, während VDub bereits gestartet wird
   (Tester: Bitte prüfen, ob dadurch nicht neue Probleme auftauchen!!)
  - der Scripteditor-Button bei der Jobbearbeitung tut nun das,
   was von ihm erwartet wird :)
  - im Scripteditor wurde mit unter Änderungen nicht gespeichert
  - ScriptEditor: Tracking vom Scriptnamen korriert und er erscheint nun
   auch im Fenstertitel
  - RecDB-Tabelle: Spaltenbreiten und Verschiebungsproblem bei leerem Kanalnamen korriert
   und die Scrollbalken sollten jetzt bei entsprechen vielen Einträgen sichtbar sein
  - AufnahmeDB-Fenster war auch bei deaktivierter RecDB sichtbar,
   was zu einer bei Zugriff darauf führte
  - RecDB Editor: StartPfad bei manuellem Hinzufügen einer Aufnahme ist nun der
   erste Suchpfad für Rohaufnahmen

152: (Beta5)
   - Problem mit möglichem Absturz beim Schliessen der Tunersoftware (hoffentlich) behoben
   - Autozeiteinstellungsverhalten durch EPG im Job-Editor verbessert, folgende
     Regeln gelten:
       1. Bei Erstellung eines eines neuen Jobs, wird beim Kanalwechsel, sofern Daten für
         den Sender vorhanden sind, die nächste zeitlich in Frage kommende Sendung
         selektiert und die zeiten angepasst
       2. Die 1. Regel gilt solange wie der Benutzer keine Zeiten oder den Jobnamen ändert
       3. Bei einem bereits bestehenden Job wird die betreffende Sendung im EPG gesucht
         und selektiert, Klicks auf neue Einträge ändern nichts an den Zeiten dieses Jobs
       4. Ein Doppelklick auf eine Sendung im EPG übernimmt grundsätzlich deren Zeiten
         (kann durch den Abrechen Button wieder Rückgängig gemacht werden - wie gewohnt)
       5. Das Setzen vom Epg Update Häken selektiert einen leeren Kanal, sämtliche
         diesbezügliche Steuerelemente werden deaktiviert
       6. Beim Löschen des Häkchens wird - sofern bekannt - der letzte Kanal gewählt
         und die vorigen Regeln gelten.
   - Scriptauswahl wurde in den Grundeinstellungen nicht gespeichert
   - In der Kanalzuweisung wird jetzt nach Kanalnummern sortiert
   - Methode zum Schliessen der Aufnahmesoftware leicht abgeändert
     Tester: Testen ! ;) (Insbesondere die Win98 User, evtl. auch mit virtualvcr)
   - Nach Editieren von Scripts in den Grundeinstellungen war in der jeweils
     anderen Script-Box nichts mehr ausgewählt
   - Doppelzuweisungen für Kanäle sollte jetzt nicht mehr möglich sein
   - EPG-Updatejobs werden nach Ende nun wieder ordnungsgemäß gelöscht bzw.
     erhalten - je nach Typ - neue Startzeiten
   - JobTypen haben wieder Namen statt Nummern
   - wenn während Prüfung der Autoaufnahmefilter bei einem Treffer für den betreffenden
     Kanal keine Nummer ermittelt werden konnte, wurde die Bearbeitung des ganzen Filters
     abgebrochen, nun erscheint pro Filter und Prüfung maximal eine Felermeldung im
     ErrorLog mit der Liste aller nicht zugewiesenen Kanäle für die es Treffer gab
   - aktives EPG-Update von TV-Movie im nicht-direkten Modus sollte jetzt nichts mehr
     doppelt übernehmen ;)
   - PopUp-Menü(s) dem Kontext entsprechend angepasst, d.h. jede der 3 Hauptansichten hat
     jetzt ihr eigenes
   - Tray-Icon hat nun extra Farbe während Epg-Update
   - Fehler mit negativem Index beim Erzeugen der ini (erster Programmstart) behoben
   - BIOS-Profilprüfung leicht geändert: Profil bleibt auch dann "passend",
     wenn aktuelle Weckzeit ungültig ist
   - nach Aufnahmen wird Ausgangszustand von ScrollLock wieder hergestellt, wenn die LED
     als "an" erkannt wird, wird sie abgeschaltet (Prüfung scheint unter Win9x nicht so
     100% zu funktionieren)
 
153:
  - Weckzeiten wurden nicht eingestellt
  - Job-Löschungen und Erstellungen erschienen nicht im Log-File
  - bei aktiviertem EPG liess sich mitunter die Job-Startzeit nicht manuell ändern
  - BIOS- und Taskplaner-Startzeiten werden nun unabhängig voneinander gesetzt,
   entsprechend dem jeweils ersten Job mit dem jeweiligen Flag

154:
  - bei CMOS-Zugriffsfehler kann jetzt der I/O-Treiber (winio) statisch installiert
   werden (betrifft nur NT-basierte System bei denen es vorher Probleme damit gab,
   bei Win9x/Me wird kein Treiber benötigt)

155:
  - BIOS-Profilerkennungsfehler behoben
  - Programm wird bei manuellem Start nicht mehr automatisch minimiert,
   dies kann aber weiter über den Parameter -minimize erfolgen, welcher
   automatisch auch für die Autostartoption benutzt wird

156: (Beta 6)
  - Parameter -RemoveIoDriver hinzugefügt, um den ggf. installierten Treiber vor
   Programminstallation zu entfernen (ToDo: Button dafür)
  - Bug bei Minimieren über Parameter behoben
  - Bios-Profil gültig setzen ändert Status auf grün
  - RTC kann nun benutzt werden sobald ein Profil zugewiesen wurde,
   entsprechende extra Option wurde entfernt   
  
161: (Beta 7)
  - Start für Aufnahmesoftware leicht verändert (optionale automatische Wartepause)
  - ein paar Tooltips für einzelne Felder im CMOS-Setup hinzugefügt
  - BIOS-Profile können jetzt weitgehend automatisch erstellt werden,
   was die Sache erheblich vereinfachen sollte - die dahinterliegende
   Analyse enthält so ziemlich alles, was ich bisher bei meinen "Forschungen"
   darüber herausgefunden habe, d.h. wenn Autoerstellung fehlschlägt, ist da wohl
   auch manuell nicht viel zu machen (mal abgesehen von eventuellen Bugs)
  - BIOS-Routinen umfassend überarbeitet, so werden durch neue Einstellungsoptionen
   weit mehr BIOS-Versionen unterstützt als bisher   
  - Bug der bei Übernahme von alter Ini auftrat, behoben (war immer noch der
   Listenfehler)
  - Parameterübergabe-Bug bei Aufruf der CaptureSoftware beseitigt
  - Schliessroutine für Tuner gefixt (Alt+F4 sollte jetzt wirklich nicht mehr
   im Script nötigt sein ;-) )
  - falsche Statusanzeige bei Aufnahme entsprechend geändert
  - ini wird nach verlassen der Chanzuweisung gleich gespeichert

167: (Beta 8)
  - Timing vom NexTvEpg Update etwas geändert: bei aktivem Update beginnt
   2 Minuten vor Job-Endzeit die eigentliche Datenübernahme
  - statt Anzeige "weniger als eine Minute" nun der entsprechende Sekundenwert,
   wenn die verbleibende Job-Laufzeit unter einer Minute liegt
  - leicht veränderte Routine beim NxTvEpg-Update - die temporären Dateien
   werden nun nach ende der Operation auch gelöscht
  - Anzeige der verbleibende Zeit jetzt auch wie vorgesehen bei Epg-Updates,
   Update-Jobs können allerdings früher beendet sein
  - Bedien-Philosophie im CMOS-Setup dem gängigen Standard angepasst,
   d.h. prinzipiell überflüssige Buttons wurden wegrationalisiert außerdem ist
   das Formular jetzt ebenfalls skalierbar
  - BIOS-Analyseroutinen etwas verbessert
  - Bedingung für Erkennung von Wiederholungen (Autoaufzeichnung) leicht geändert.
   Eine Wiederholung liegt jetzt vor wenn:
     Kanal- und Sendungsname übereinstimmen, die Beschreibung identisch bzw. die
     Beschreibung der späteren Sendung weniger als 80 Zeichen umfasst,
     mindestens 2 Stunden zwischen den beiden Sendungen liegen und die spätere
     Sendung in einem anderen, um mindestens 3 Stunden unterschiedlichen
     Tagesabschnitt beginnt (z.B. A um 16:00 und B um 03:00 eines anderen Tages,
     Unterschied hier: 11h)    
  - Logik der Zeitanpassungen im Job-Erstellungsfenster nochmal überarbeitet,
   Änderungen der Minutendauer bewirkten nicht immer eine Anpassung der Endzeit.
   Jetzt ist es ausserdem möglich auch Minutenzahlen >60 anzugeben, die dann
   automatisch wieder in das Format Stunde und Minute umgewandelt werden
  - DB-Funktionalität (EPG, RecDB) wird nun automatisch deaktiviert, wenn ein
   Fehler bei der ODBC-Initialisierung auftritt
  - Bei Joberstellung mit aktivem EPG sprang die Startzeit nicht wieder auf die
   der aktuellen am nächsten liegenden, wenn ein neuer Kanal gewählt und keine
   manuelle Zeiteinstellung vorgenommen wurde
  - Task-Planer Routine bereinigt: Programmlaufzeit von VirtualDVR auf unendlich
   gesetzt, Reaktivierungs Flag wird nun über API gesetzt und nicht über
   direkten Dateizugriff
  - Schnellaufnahme konnte bei deaktivierter Tunersoftware zu Listenindexfehler führen
  - Doppelpunkt als ungültiges Zeichen bei Überprüfung von JobFileName hinzugefügt
  - Fehler behoben, der dazu führte, dass ein großer Teil der Einstellungen verloren ging,
   wenn VirtualDVR im Rahmen eines System-Shutdowns beendet wurde
  - (Code Clean Up und jede Menge kleinerer Fixes ;) )
  - zusätzliche Slash-Eliminierung aus JobName bei TDvrJob.GetFileName
  - CapSoft Start geändert, sollte nun noch etwas sicherer funktionieren


168:
  - Zugriffsverletzung bei Windows-Shutdown behoben (Finalize nun bei WM_ENDSESSION für MainWindow)

169:
  - Bereich für Prüfsummensuche für Award-ähnliche BIOS-Versionen etwas eingeschränkt 
  - Fehler bei ungültigen Tag/Monat Kombinationen bei BIOS-Datumsdekodierung behoben

170:
  - BIOS-Analyseroutinen überarbeitet: Bugs beseitigt und Suche verbessert,
   funktioniert jetzt auch mit Prüfsummenüberläufen
  - Verhalten vom CMOS-Setup Form korrigiert (inkl. Profillöschung)

171:
  - bei nicht abgearbeiteten Jobs, z.B. weil der Rechner nicht hochgefahren ist,
   erscheint jetzt auch eine entpsprechende Fehlermeldung im Log
  - Autostart via entsprechende Option funktionierte nicht bei Pfaden mit Spaces
  - Kanalnamen-Auflösungsbug bei Job Übergabe via Commandline Parameter behoben
  - "Löschen"-Button für Suchpfade für Rohaufnahmen im Setup funktionierte nicht
  - Aufnahmen-Erfassen Abschnitt wird nun ganz deaktivert, wenn keine Erfassung
   gewünscht oder möglich ist
  - Tunersoftware wurde nicht geschlossen, wenn das Fenster nicht gefunden wurde,
   außerdem arbeitet VirtualDVR das TunerScript nun auch dann ab, wenn die Suche
   nach dem Hauptfenster zwar fehlgeschlagen, aber irgend ein Fenster des Tuner-
   programms aktiv ist
  - Autoaufnahme Formular umgestaltet
  - überflüssige Rückfrage nach OK-Klick im Scripteditor entfernt

172:
  - Neue DDE-Schnittstelle für Jobübergabe in Form eines Plugins für den ClickFinder
   hinzugefügt, welches es ermöglicht direkt aus dem ClickFinder Jobs an VirtualDVR zu
   schicken.  Die Einrichtung des Plugins erfolgt automatisch durch VirtualDVR und die
   entsprechende Option steht nach einem (Neu-)Start des Clickfinder sofort zur Verfügung
  - BIOS-Analyse sollte jetzt auch mit AMI p1.30 klarkommen
    
173:
  - Kanalzuweisung: wird kein Name zugewiesen, so wird die Nummer auch als Name eingesetzt  
  - Kanalzuweisung: Fehler bei ungültigen Kanalnummern wird nun behandelt
  - Senderliste kann jetzt optional auch wieder mit vorangestellter Kanalnummer dargestellt
   werden
 
174:
  - Autostart kann jetzt als immer, nie und automatisch festgelegt werden, wobei
   "automatisch" bedeutet, dass nur ein Autostart-Key erzeugt wird, wenn Jobs anstehen
   und der Taskplaner nicht verwendet wird.

175:
  - die <br> Tags die bisweilen von der TV-Movie DB kommen, werden nun in der Beschreibung
   in die entsprechenden Zeilenumbrüche umgewandelt
  - Bug behoben der im Log mitunter zu inkorrekten Darstellung der übergebenen Parameter
   bewirken konnte
  - Im Job-Editor kann nun die Beschreibung auch groß angezeigt werden, in die Beschreibung,
   den Beschreibungsbereich oder die Sendung doppelt geklickt wird (nur falls eine Beschreibung
   vorhanden ist). Die Tab-Reihenfolge wurde ebenfalls korrigiert.
  - Neuer Button im BIOS/CMOS-Setup mit dem man den eventuell durch VirtualDVR statisch
   installierten IO-TReiber entfernen kann

176: (Beta 9)
  - Kommandozeilenparameter '-?' hinzugefügt, der eine Anzeige alle
   verfügbaren Parameter bewirkt. Später evtl. noch etwas ausführlicher.
  - Änderung von Jobnamen für Taskplaner korrigiert

177:
  Schriftart in Kanalbox im Hauptfenster wieder auf Standard gesetzt
   Kanaleinstellung beim Bearbeiten von Jobs im Modus mit Nummern vor Kanalnamen korrigiert
  (der Sender wurde nicht gefunden)